Schließanlagen

Mechanische Schließanlagen

secvest

Mechanische Schließanlagen und Serienschließungen in der Übersicht

Gleichschließung
Alle Zylinder werden von dem selben Schlüssel geschlossen, es gibt nur eine Funktion, da alle Schlüssel gleich sind. Dies ist die einfachste und häufigste Form. Es können jederzeit weitere gleich- schließende Zylinder geordert werden. Jedoch können im Nachhinein keine verschieden Funktionen eingebaut werden. Diese Form wird auch Einzelschließung genannt. Eine spätere Erweiterung ist jederzeit möglich und muss bei der Planung nicht genau bekannt sein.

 

Zentralschlüssel-Anlage
Diese besteht aus einem zentral montiertem Zylinder, z.b. in der Haustür und weiteren Einzelschließenden Zylinder in den Wohnungs-/ Etagen Türen. Die Schlüssel der Wohnungs-/ Etagen Türen schließen die Haustür auf, der Schlüssel der Haustür schließt nur die Haustür/ Zentralzylinder. Es können keine verschiedenen Funktionen eingebaut werden. Eine spätere Erweiterung muss im voraus bekannt sein und eingeplant werden

 

Hauptschlüssel-Anlage
Diese Art der Schließanlage besteht aus Einzelschließenden Zylindern, die alle zusätzlich auch von einem Hauptschlüssel geschlossen werden. Eine spätere Erweiterung ist jederzeit möglich und muss bei der Planung nicht genau bekannt sein

 

General-Hauptschlüssel-Anlage
]Diese Art der Schließanlage ist eine erweiterte Hauptschlüsselanlage in der z.b. mehrere Einzelschließungen zu Gruppen zusammen gefügt werden. Jede Gruppe wird von ihrem eigenen Gruppenschlüssel und dem General-Hauptschlüssel geschlossen. Diese Form der Schließanlage ist die Umfangreichste und bedarf genauer Planung von Funktionen und Gruppen. Eine spätere Erweiterung muss im voraus eingeplant werden.

 

 

Unsere Lieferanten von Mechanischen Schließanlagen und Serienschließungen

Multiprofil plus SK6

Hochwertiges IKON Profil in der Sonderklasse SK6 mit 6 aktiv wirkenden, gefederten Stiftzuhaltungen.

Zusätzlich sind an den Längsseiten des Schlüssels beid- bzw. einseitig insgesamt drei unterschiedliche Codierungsarten platziert.

Diese Codierungen werden im Schließzylinder durch bis zu 9 spezielle, federlose Sperrelemente abgefragt.

Fehlende Codierungen am Schlüssel führen zum Blockieren des Schließvorganges.

Durch die besondere Anordnung und der Geometrie der Codierungen am Schlüssel wird ein erhöhter Schlüsselkopierschutz erreicht.

Die Art der seitlichen Schlüsselprofilkontrolle führt im Vergleich zu herkommlichen Schlüsselprofilen zu einer wesentlich höheren Nachschließ- und Aufsperrsicherheit.

Produkteigenshaften

  • 6 (+6+2+1) gefederte Stiftzuhaltungen nach DIN EN 1303 bzw. nach DIN 18 252 = Nachschließsicherheit
  • Parazentrische Schlüsselprofile mit sichelförmigen Einschnitten, kontrolliert bis zu 6 Sperrschieberelemente = Aufsperrsicherheit
  • Seitliche Codierungen kontrolliert durch 2 passive Abtaststifte
  • Patentierte Sicherheitsabfrage durch eine spezielle Nut am Schlussel
  • Geschütztes Schlüsselprofil mit Sicherungskarte
  • DIN EN 1303, Verschlusssicherheitsklasse 6
  • DIN EN 1303, Angriffswiderstandsklasse 0, optional mit Bohrschutz Klasse B/D und Ziehschutz
  • Optional DIN-geprüft, Klasse 82*, mit Anbohrschutz, wahlweise mit Ziehschutz
  • Optional VdS-Anerkennung, Klasse B, mit Anbohrschutz, wahlweise mit Ziehschutz
  • Sehr hoher Schutz gegen Picking durch spezielle Profilausführung und Stiftkombination
  • Schlüssel mit eckiger Metallreide und schwarzem Farbpin
  • Weitere Farbpins optional möglich
  • Hinweis

    • * Die Angriffswiderstandsklassen 1 und 2 bzw. A und B bedingen keinen Ziehschutz, wenn der Zylinder mit Anbohrschutz in Kombination mit einem Schutzbeschlag der Klasse ES2 ZA mit Ziehschutz verwendet wird.

KESO 8000Ω

KESO 8000Ω2 Zylinder zählen zu den sichersten Zylindern der Welt.

Die Produkte erfüllen strenge VdS-Normen und sind nach EN 1303 zertifiziert.

Sie sind gegen Abbrechen, Herausziehen und Aufbohren geschützt.

Die Zylinder sind sicher gegen Manipulation, und Schlüsselkopien ohne Sicherungsschein sind nicht möglich.

Geniessen Sie die Freiheit, sicher zu sein!

Produkteigenshaften

Gebaut nach neuesten Normen

Ein durchgängiger Schutz eines Objektes ist sichergestellt, wenn Schlüssel und Zylinder sowohl patentiert wie auch zer-tifiziert sind. KESO 8000Ω² Profil-Zylinder entsprechen der Norm nach DIN EN 18252 und sind nach DIN EN 1303*, VdS** und FZG zertifiziert. Alle Zylinder erfüllen die höchsten Anfor-derungen an Betriebs-, Korrosions- und Verschlusssicherheit.* EN 1303:2015-8** VdS 2344:2014-07

Aufbohrschutz als Standard

Der KESO 8000Ω² Profilzylinder ist in der Standardversion nach DIN EN 1303 Widerstandsklasse D oder VdS A geprüft. Auf Wunsch bieten wir Ihnen bei VdS einen noch höheren Schutz gegen Aufbohren und Herausziehen an – so wie es Ihren Anforderungen optimal entspricht.

Aktiver Schutz der Schlüssel

Ein Patent allein schützt nicht vor illegalen Schlüsselkopien, unabhängig davon, ob konventionell oder mit 3-D-Druck kopiert wird. Um illegalen Schlüsselkopien vorzubeugen, braucht man einen aktiven Kopierschutz in Form eines be-weglichen Elementes auf dem Schlüssel.

Sie haben Fragen oder benötigen eine Beratung zu Mechanischen Zylindern?